Akne kann der Fluch für viele Erwachsene sein. Für Akne bei Erwachsenen gibt es viele Lösungen auf dem Markt, aber anstatt allgemeine vorbeugende Maßnahmen aufzuführen, verkaufen sie ihr Produkt einfach als einziges Allheilmittel. Dieser Artikel soll helfen, die Hauptfaktoren aufzuzeigen, die nach Meinung einiger an der Entstehung von Akne beteiligt sind.

Halten Sie Ihre Hände vom Gesicht fern. Es klingt vielleicht einfach und ein bisschen seltsam, aber wenn Sie Ihr Gesicht zu oft berühren, kann Ihre Haut tatsächlich ausbrechen. Besonders Ihre Fingerspitzen enthalten eine Menge Öl. Mit der Hand auf dem Gesicht zu sitzen ist eine gute Angewohnheit, die Sie sich abgewöhnen sollten, wenn Sie versuchen, Ihren Teint zu verbessern.

Um Akne vorzubeugen, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Gesicht sauber ist, aber reinigen Sie es nicht zu sehr. Viele Menschen denken, dass Akne durch Schmutz verursacht wird und Sie deshalb Ihr Gesicht mehr als zweimal am Tag schrubben und waschen sollten. Dies ist unwahr. Eine sanfte Gesichtsreinigung ein- oder vielleicht zweimal am Tag mit einer sanften Seife und sauberem Wasser ist alles, was Sie für eine klarere Haut brauchen.

Um Akne fernzuhalten, sollten Sie ein striktes Waschprogramm einführen. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit, um Ihr Gesicht mit den entsprechenden Reinigungsmitteln zu waschen. So können Sie verhindern, dass Schmutz und Bakterien Ihre Poren verstopfen und Akne verursachen. Waschen Sie Ihr Gesicht nicht zu oft, denn das kann die Talgdrüsen stimulieren, so dass mehr Öl produziert wird.

Versuchen Sie sich zu entspannen

Viele Experten sind sich einig, dass Ihre Stimmung in direktem Zusammenhang mit Akneausbrüchen steht. Stress kann Ihrer Haut echten und erheblichen Schaden zufügen. Erkennen Sie Stressfaktoren, die in Ihrem Leben vorhanden sind, und arbeiten Sie daran, sie zu beseitigen. Lernen Sie, es gelegentlich ruhig angehen zu lassen, und der Zustand Ihrer Haut könnte sich dramatisch verbessern.

Eine Möglichkeit, das Verstopfen der Poren zu verhindern, ist die Verwendung eines Mitesserentferners. Das ist ein kleiner Metallstab, den Sie in jeder Drogerie kaufen können und mit dem Sie über Ihre Haut gleiten, um Schmutz und Bakterien zu entfernen, die sich in Ihren Poren festgesetzt haben. Es ist sehr einfach zu benutzen und besser als mit den Fingern.

Sie sollten immer ein wenig Geduld haben, wenn es um Akne und Pickel geht. Es dauert mindestens eine Woche, bis ein Pickel vollständig verschwunden ist, wenn er sich erst einmal einen Platz in Ihrem Gesicht geschaffen hat. Pflegen Sie diesen Bereich weiter, aber verstehen Sie, dass er nicht sofort verschwinden wird.

Eine Sache, die Sie tun möchten, um Akneausbrüche zu vermeiden, ist, Sonnenstudios zu meiden. Diese verursachen eine unnatürliche Ansammlung von Pigmenten in Ihrer Haut und setzen Chemikalien auf der Oberfläche Ihrer Haut frei. Dies führt zu einer weiteren Verstopfung der Poren, was wiederum zu weiteren Akneausbrüchen führt.

Eine Sache, die Akne verursachen kann, ist ein Mangel an Vitamin A. Essen Sie Karotten, um Beta-Carotin (Vitamin A) in Ihre Ernährung aufzunehmen. Vitamin A beugt Akne wirksam vor, indem es das Schutzgewebe der Haut stärkt. Es vermindert auch die Produktion von Talg, einer öligen Substanz, die von der Talgdrüse gebildet wird und die Poren verstopfen und die Fähigkeit Ihrer Haut, zu heilen und Bakterien abzuwehren, verringern kann.

Durch den Verzicht auf Fette und andere fettige Lebensmittel können Sie die Akneproduktion reduzieren. Nicht alle diese Tipps funktionieren für jeden. Hoffentlich hilft Ihnen dieser Artikel, die Menge der Akne zu reduzieren oder weitere Akneschäden, wie z. B. Narbenbildung, in Zukunft zu verhindern.